Sie sind hier: Home › Yoga › Hatha-Yoga

Hatha-Yoga

Die mystische Bedeutung, Ha = Sonne (weibliche Energie), Tha = Mond (männliche Energie), verweist auf die Polaritäten: Ein- und Ausatmen, Tag und Nacht, Mann und Frau, Freude und Trauer, Höhen und Tiefen, positiv und negativ, heiß und kalt, oben und unten usw. Dabei geht es um den Ausgleich der Polaritäten, nicht etwa um deren Auflösung. Beispiel: Wer den ganzen Tag gesessen hat, sollte sich am Abend bewegen und in die Natur gehen, wer viel Zeit in einer Vorbeuge verbracht hat (Schreibtischarbeit), sollte danach als Ausgleich Rückbeugen ausführen, und wer an einem Tag viel gegessen hat, sollte am nächsten Tag fasten oder wenig essen.

Kursübersicht

→ Stundenplan

Kursgebühr

→ Kursgebühr

Hatha Yoga

Hatha Yoga hilft den physischen Körper gesund zu erhalten, bzw. unterstützt ihn heilend um wieder zur Gesundung zu gelangen.

Durch eine langsam aufbauende und regelmäßige Übungspraxis von Körper- und Atemübungen wird Energie aufgebaut, emotionale und geistige Unruhe besänftigt. Dies hat wiederum positive Auswirkungen auf unsere Psyche. Die Gedankenflut wird beruhigt und geistige Kräfte können sich entfalten.

Hatha Yoga heißt auch, höhere Stufen des Yoga zu erklimmen. Erfahre wer du wirklich bist und wachse über Körper, Psyche und Emotionen, Gedanken und Glaubenssätze hinaus.

Entspannung gehört als fester Bestandteil dazu. Hatha Yoga ist auf keinen Fall eine verkrampfte Anstrengung, sondern ein Weg der systematischen Bemühung. Das ist Hatha Yoga.

Mittlerweile zeigen Tausende von Studien, dass der Yoga-Weg uns zu mehr physischer und psychischer Gesundheit führt.

Termine