Zum Hauptinhalt springen

Workshop: Faszienyoga

Dienstag 28.01.2020 20:00 - 21:30

In diesem Yoga Workshop nutzen wir spezifische Yoga Asanas in Verbindung mit reinigenden Atemübungen um die Zellen unseres Bindegewebes zu stimulieren, Verhärtungen zu lösen, um wieder geschmeidiger zu werden (oder zu bleiben)

Mit Rollen bereiten wir uns vor und ermöglichen uns so ein längeres Verweilen in den Yoga-Positionen. Tiefes Ankommen und Entspannung werden möglich.

Warum ist das Bindegewebe für unser Wohlbefinden so wichtig?

Es befindet sich überall in unserem Körper. Es durchzieht alle Strukturen, Muskeln, Gelenke, Herz, Lunge. Es ist ein gigantisches Kommunikationssystem, mit Schmerzrezeptoren und Sensoren. In ihm befinden sich nicht nur Nerven- und Immunzellen, sondern Kollagen-produzierende Zellen.

Dieses Netzwerk hat großen Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden. Und wenn man bedenkt, dass sich nirgendwo im Menschen Muskeln und Knochen direkt berühren, sondern alles verbunden ist über Faszienbänder, dann wird die ungeheure Bedeutung deutlich - nicht nur für das harmonische Zusammenspiel aller Körperteile bei Bewegungen, sondern auch bei biochemischen Prozessen. Deshalb bringen Forscher das Bindegewebe mit vielerlei Krankheiten und Schmerzsyndromen in Verbindung, etwa mit Rückenleiden oder Rheuma.

Durch achtsame anhaltende Dehnungen – wie etwa beim Yoga, werden dieFaszien stimuliert frisches Kollagen zu bilden. Außerdem wird die Gewebespannung herabgesetzt und Botenstoffe freigesetzt, die sowohl Schmerz als auch Entzündungen im Bindegewebe lindern können.

Regelmäßige und vielfältige Bewegung regt das Bindegewebe an und sorgt für das reibungslose Gleiten der Körperteile – damit es nicht zu schmerzhaften Verhärtungen kommen kann, oder sie schnell wieder gelöst werden.

Organisator:
Gaby Brecht


zurück    ICS/iCal

Anmelden